Schließen

19. September 2017   |   Newsletter   |   Wetter   |   Partner

„Durch die Geschichte vom Salz im Salzkammergut und unsere Familientradition war für uns die Salami am naheliegendsten.“

Fischergut

„Hätten wir die freie Wahl, wo wir wohnen könnten“, verraten uns Martin und Andrea, „wir würden uns trotzdem für St. Wolfgang entscheiden“. Die Liebe zur Famillientradition, zu den Tieren, zum Land und natürlich zu dem wunderschönen Erbhof Fischergut hat die beiden zum Quereinstieg in die Schafzucht bewogen – wobei Andrea schon als Kind am Hof Erfahrungen gesammelt hat, doch gut Ding braucht eben Weile. Besonders faszinierend fanden die beiden die Wirkung von Salz auf Fleisch und die Tradition, mit der Salzwürste oder Salami mit Salz, Gewürzen oder auch Essig haltbar gemacht wurden. Genau darauf liegt auch heute der Fokus am Fischergut: Altes Handwerk und Kochtechniken in die Jetztzeit einpflanzen und dabei Zeit und Ruhe wirken und walten zu lassen. Die Schafsalami ist ihr jüngstes Produkt, an dem sie sehr lange getüftelt und gefeilt haben. In Zukunft wird es auch Sugo, Paté und geräucherte Lammrücken geben. Das alles können ab 2016 Sommerfrischler von Nah und Fern in drei geplanten Ferienwohnungen unter dem gigantischen Baum vorm Hof genießen und den Schäfchen auf der Weide beim Grasen zuschauen. Denn die laufen daher, sobald Martin in die Hände klatscht. So und nicht anders soll Sommerfrische!

Auf der Karte

Mit den Öffis erreichbar