Schließen

25. September 2018   |   Newsletter   |   Wetter   |   Partner

„Bei mir entsteht auch mal eine Pina-Colada Seife – da gibt es wenig Grenzen.“

Benediktiner Seifenmanufaktur

Die Benediktiner Seifenmanufaktur im Zentrum von St. Wolfgang könnte man zwischen all den Geschäften schnell mal übersehen – was furchtbar schade wäre, wird hier doch von der Familie Wipplinger noch Seife per Hand gemacht, was mittlerweile die absolute Ausnahme am Markt ist. Tochter Theresa erklärt uns den Ablauf der Herstellung mit Ausgangsgranulat, Strangpresse und Stanzmaschine – hier lässt sie ihren Ideen freien Lauf und kreiert jedes Jahr neue, kreative Seifenvarianten.Wir schlendern mit ihr durch den Shop und riechen uns durch das riesige Sortiment an Produkten. Der absolute Renner ist die von Theresa vor einigen Jahren entwickelte Haarwaschseife – für uns eine komplett neue Entdeckung. Das restliche Sortiment beginnt bei traditioneller Kernseife, geht über fruchtig-blumiges wie Veilchen- oder Pfirsichseife und endet bei ausgefallenen Varianten wie schwarzer Moorseife oder Lemongras. Auch nach alten Rezepten der Benediktiner wird hier noch hergestellt, wie die Ringelblumen- oder die Ochsengallseife. Nachdem wir uns eine kleine Auswahl zugelegt haben veranschieden wir uns von Theresa – ihre vielen Düfte aber begleiten uns noch den ganzen restlichen Tag lang.

Auf der Karte

Mit den Öffis erreichbar