Schließen

18. Dezember 2018   |   Newsletter   |   Wetter   |   Partner

„Unsere Hendln haben es wirklich schön bei uns.“

Bio Enn

400 Hühner auf einen Schlag haben wir vorher auch noch nie gesehen – da gackert und piekt es und ein bißchen müssen wir uns schon überwinden um mit Karin und Gottfried Enn durch das Freilaufgehege zu spazieren. Aber lieb sind sie auch, irgendwie, und man merkt gleich, dass es den Hühnern bei den Enns gut geht. Wenn das Ehepaar vom Alltag mit den Tieren erzählt, den Tricks und Kniffen die sie jeden Tag anwenden, dann wird klar, dass so ein Bio-Eier-Betrieb mehr ist, als einfach ein paar Hennen Eier legen zu lassen. Karin erzählt von den ersten Eiern die so klein sind, dass viele sie nicht wollen, von denen die manchmal zu dünne Schalen haben und die sie dann selbst behält, und auch von der Erfahrung, dass Junghennen die von unterschiedlichen Höfen kommen unmöglich zusammenleben können. Ungefähr 350 Eier pro Tag kommen bei Bio-Enn zusammen und mittlerweile beliefert der Betrieb neben privaten Kunden auch viele Hotels in der Gegend. So frische Eier kriegt man sonst nicht, sagen die Kunden - auch wir bekommen eine Schachtel mit und freuen uns schon auf unser frisches Frühstücksei am nächsten Morgen.

Auf der Karte

Mit den Öffis erreichbar