Schließen

17. November 2018   |   Newsletter   |   Wetter   |   Partner

„Meine Fische schwimmen ständig in frischem Gebirgswasser.“

Fischzucht Grundner

Zweimal mussten wir bei Anton anrufen, weil wir den Weg zu seiner idyllisch gelegenen Fischzucht einfach nicht gefunden haben. Mitten im Wald an einem Bach liegen seine fünf Becken voller Forellen und Saiblinge. Die Grundner Fischzucht ist im wahrsten Sinn des Wortes ein Geheimtipp: Keine Website, keine E-Mailadresse und „daheim bin ich auch fast nie anzutreffen“, erzählt Anton. Trotzdem, wer frischen heimischen Fisch schätzt, der kennt den Grundner – das gilt für die Gastronomie genauso wie für private Feinschmecker. Diese rufen dann einfach an und wählen zwischen selbst geräucherten, puren oder sogar lebenden Gebirgsforellen oder Saiblingen. Während wir mit Anton plaudern, hüpfen im Hintergrund die Fische immer wieder aus dem Wasser und führen uns quasi live vor, wie gesund und munter sie hier sind. Wir sind uns sicher, das schmeckt man auch.

Auf der Karte

Mit den Öffis erreichbar