Schließen

16. Dezember 2018   |   Newsletter   |   Wetter   |   Partner

„Eine Wandertour im Kleinformat“

Mönchsbergwanderung

Wer während eines Stadtaufenthalts eine Prise Instant-Naturerlebnis nötig hat, dem sei der Mönchsberg mitten in Salzburg empfohlen. Grundsätzlich gäbe es ja zahlreiche Möglichkeiten, den grünen Hügel zu erwandern – da wir aber einen typischen Schnürlregen-Tag erwischt haben, fahren wir bequem mit dem Mönchsberglift nach oben. Dort angekommen, bekommt man gleich den absoluten Postkarten-Blick auf die Stadt serviert. Zusätzlich finden sich dort auch ein paar Outdoor-Kunstwerke des Museums der Moderne. Anschließend marschieren wir los in Richtung Festung. Charmante Wege schlängeln sich durch den üppigen grünen Wald und nur die einzelnen Aussichtspunkte auf Häuser, Busse und die Salzach erinnern einen daran, dass man eigentlich mitten in einer Stadt unterwegs ist. Vorbei an der alten Wehrmauer – als Zwischenrast empfiehlt sich übrigens die entzückende Stadtalm – geht es durch das Siegmundstor zur Festung. Von dort steigen wir wieder ab und tauchen nach dieser Mini-Wanderung unmittelbar ein in das Alstadt-Gewusel.

Auf der Karte

Mit den Öffis erreichbar