Schließen

16. Dezember 2018   |   Newsletter   |   Wetter   |   Partner

„Weil wir mit der Natur arbeiten, arbeitet die Natur auch mit uns.“

Kräuterhof Lutzbauer

„Wer suchet der findet“, höre ich noch heute meine Oma sagen. Und das – oder etwas Ähnliches – dürften sich auch Barbara und Hans Haider vom Kräuterhof Lutzbauer immer wieder vorgesagt haben. So lange bis sie sich ihren Traum vom eigenen Bauernhof endlich erfüllen konnten, den wir heute durch den Stall – vorbei am neugeborenen Zicklein und den Milchkühen – betreten. Beim Thema heimische Heilkräuter zählen Barbara und Hans zu den absoluten Experten. Geht man einmal ums Haus herum, gelangt man zu Barbaras Schatz, der Kräuterei. Hier lagert sie ihre im Sommerwind getrockneten Heilkräuter, Gräser und Blüten. Daneben findet man auch feine Destillate in Fläschchen und Phiolen und – ganz oben in den Regalen – große Gläser mit eingelegten Wurzeln, die einmal zu Bachblüten werden. So wie uns führt Barbara jeden Sonntag alle Interessierten über einen Heilkräuterrundweg durch ihren Garten und kann zu jedem Kraut eine Geschichte oder Sage erzählen. Wer noch mehr über die Herstellung von Tinkturen und Salben nach TEH (Traditionelle Europäische Heilkunde) oder das Räuchern mit heimischen Harzen und Kräutern lernen will, kann dies in einem von Barbaras Seminaren tun. Wenn im Anschluss die Köpfe rauchen, sorgt ihr Ehemann Hans in der hofeigenen Mostbuschenschank für die richtigen Nährstoffe. Dort dürfen wir frische Schoten, selbstgezogenen Mozzarella und Speck von Freilandschweindeln kosten und uns vom herrlichen Geschmackserlebnis verzaubern lassen.

Auf der Karte

Mit den Öffis erreichbar