Schließen

13. Dezember 2018   |   Newsletter   |   Wetter   |   Partner

„Schönheit – das ist die Summe der Teile, bei deren Anordnung die Notwendigkeit entfällt etwas hinzuzufügen, zu entfernen oder zu ändern.“
Foto Credits: Picture On The Fridge // friendship.is

Seewaldsee - Arche Alm - Auerhütte

Alle Wege führen zur Arche Alm – naja, zumindest die beiden um den malerisch-unberührten Seewaldsee: rechts herum ein Forstweg, links herum ein abwechslungsreicher Wanderweg über Stock und Stein. Das Ziel? Auerhütte und Arche Alm, zwei paradiesische Orte an einem Fleck. In der Auerhütte warten Köstlichkeiten besonderer Güte: Biologisch, regional und saisonal sind hier weit mehr als absatzsteigernde Attribute; beste Qualität, schonend und ehrlich produziert, ist hier schon lange selbstverständlich. Und auch Bauer Thomas von der benachbarten Arche Alm trägt seinen Bart schon länger (und lässiger) als die meisten Hipster in den Metropolen dieser Welt. Hier bei ihm, seiner Frau Michaela und seiner Tochter Sissi dürfen über 50 Vertreter bedrohter Tierrassen jedes Jahr ihre ganz persönliche Sommerfrische verbringen. Wie definierte Nicolas Cage, der für Dreharbeiten übrigens einst selbst am Seewaldsee weilte, im Film „Next“ die Schönheit? „Schönheit – das ist die Summe der Teile, bei deren Anordnung die Notwendigkeit entfällt etwas hinzuzufügen, zu entfernen oder zu ändern.“ Dem ist, im Sonnenschein auf einer Holzbank vor der Auerhütte, bei Mangalitza-Speck und Knofigrammelschmalz, tatsächlich nichts hinzuzufügen.

Auf der Karte

Mit den Öffis erreichbar