Schließen

18. Dezember 2018   |   Newsletter   |   Wetter   |   Partner

„Man kann sagen, wir sind eigentlich die einzigen auf der Welt, die das noch so machen.“

Kirchtag Schirme

Mehr als einmal versichern wir uns im Vorhinein, ob die Werkstatt der Kirchtags auch wirklich noch in der Getreidegasse liegt. Als wir dort sind, verwundert es uns nicht, dass manchmal sogar Touristengruppen hier durchgeführt werden. Mindestens so faszinierend wie die Erzeugnisse selbst ist auch die Regenschirm-Werkstatt. Verwinkelte Räume voll mit alten Schirmstöcken, ein erzählfreudiger Schirmmachermeister und eine Näherei mit bunten Stoffen. Seit über 100 Jahren werden hier Schirme von Hand gefertigt und das, obwohl die Produktion schon einmal fast bei Null war. Dann übernahm Andreas Kirchtag den Betrieb und besann sich darauf, was die Familie seit jeher konnte: "Und das ist eben Schirme machen. Also haben wir wieder richtig damit angefangen.“ Heute sind die Erzeugnisse wieder gefragter denn je, und Stammkunden wollen nichts anderes mehr haben als einen "echten Kirchtag“.

Auf der Karte

Mit den Öffis erreichbar