Schließen

18. Dezember 2018   |   Newsletter   |   Wetter   |   Partner

„Ich wollte dem Dirndl das Schwere nehmen.“

Ploom

Spannend ist sie, die Geschichte von Tanja Pflaume und schön dazu. Als 19jährige geht sie nach Indien, lernt dort bei einem Näher die Schneiderkunst und ist dann vier Monate als „fliegende Schneiderin“ in unterschiedlichen Städten unterwegs. „Und wie so oft besinnt man sich in der Fremde wieder auf das Eigene“ erzählt die gebürtige Bayerin – zurück daheim eröffnet sie nach Modeschule und Schneidermeisterprüfung ihr eigenes Label: Ploom - eine Dirndlmanufaktur. In dem charmanten kleinen Laden merkt man sofort, dass hier Wert auf Beständigkeit gelegt wird. Die wunderschönen Kleider sind in höchster Handswerksqualität gefertigt - von klassischen Schnitten inspiriert und in ausgefallenen Farbkombinationen ausgeführt. Für Tanja Pflaume ist die Tracht nicht nur ein aktueller Boom – und auch wir könnten uns bei Ploom fürs ganze Leben eindecken.

Auf der Karte

Mit den Öffis erreichbar