Schließen

18. Dezember 2018   |   Newsletter   |   Wetter   |   Partner

„Die Garkiste wäre fast in Vergessenheit geraten – es ist schön, diese alte und clevere Methode wiederbelebt zu haben.“

Die Garwerkstatt

An einem verregneten Almwochenende kann so manches passieren. Gerlinde zum Beispiel stieß bei der Lektüre einer Zeitung auf die alte Technik der Garkiste, einer schonenden Kochmethode ohne Energieverbrauch. Sie zeigte den Bericht ihrem Lebensgefährten Alois, und beide waren von dem Thema so angetan, dass noch am selben Wochenende auf der Alm ein Prototyp gebastelt wurde. So beginnt die Geschichte der „Garwerkstatt“, und sie ist noch lange nicht zu Ende erzählt. Als wir Gerlinde und Alois in ihrer Werkstatt über dem Fuschlsee besuchen merken wir gleich - die „Garkiste“ ist ein Projekt das sie mit Leidenschaft, Herzblut und absoluter Überzeugung betreiben. Mittlerweile ist die Kiste ein Serienprodukt, technisch ausgereift, schön anzusehen, in heimischer Handwerksqualität gefertigt und mit einem wunderhübschen Rezeptheft als Begleitung ausgestattet. Alois ist für Technik und Formgebung zuständig, während Gerlinde für den Garkisten-Polster, die Rezepte und Illustrationen des Produktes sorgt. Die Nachfrage in der Garwerkstatt steigt beständig an und wir sind sicher - bei dieser Geschichte kann es nur ein Happy End geben.

Auf der Karte

Mit den Öffis erreichbar