Schließen

13. Dezember 2018   |   Newsletter   |   Wetter   |   Partner

„Christine und Thomas haben hier alles so gemacht wie sie es selber lieben – das spürt man einfach.“

Heuholzmühle

„Ich bin nur die Vertretung“, ruft uns Sissy, die Mutter von Thomas Neubauer zu, als sie uns vor der umgebauten Mühle begrüßt. Doch wir können uns kaum vorstellen, dass das Besitzerpaar uns mit mehr Enthusiasmus durch das überraschend große Haus geführt hätte. Sissy weist auf jedes besondere Detail hin und weiß alles über die Geschichte des Umbaus. Die Begeisterung für die Sache und die Liebe zu schönen Dingen hätten ihren Sohn und ihre Schwiegertochter Christine dazu bewogen, die Mühle zu einem Selbstversorger-Gästehaus mit insgesamt sechs Doppelzimmern umzubauen. Im Erdgeschoß befindet sich eine Küche und ein gemütliches Wohnzimmer mit Kamin. Wie der Rest des Hauses ist es mit einem Mix aus alten Bestandsmöbeln, modernen Annehmlichkeiten und einem Schuss von englischem Stilelementen eingerichtet. Wir setzen uns vor dem Haus in die Sonne, der Bach neben der Mühle plätschert leise und ein Pferd kommt vorbeigetrabt – da glauben wir Sissy gerne, dass viele Gäste zu Stammgästen werden und gerne wiederkommen.

Auf der Karte

Mit den Öffis erreichbar