Schließen

16. Dezember 2018   |   Newsletter   |   Wetter   |   Partner

„Das Leben ist zu kurz um sich mit Dingen abzugeben die man nicht wirklich liebt.“

KUNSTstoff

Bei unserem ersten Telefonat macht sich Julia Sorgen, dass wir von ihrer „Werkstatt“ enttäuscht sind: Die ist nämlich genaugenommen ein kleines Zimmer in ihrer Wohnung. Nachdem sie mir ihre Adresse nennt – mitten in der Salzburger Getreidegasse – sind wir umso neugieriger auf dieses Atelier. Über einen versteckten Innenhof kommen wir in die entzückende Wohnung in einem uralten Haus, und Julia zeigt uns gleich ihr Reich – eine Kleiderstange, ein improvisierter Drucktisch samt Sieben und ein Zeichentisch mit unglaublich vielen Farben, Stiften, Mustern. Mehr braucht sie nicht um ihre detaillierten, ornamentalen Motive, die vor allem vom Jugendstil inspiriert sind, auf Shirts, Kleider, Hoodies und Taschen zu bringen. Federn, Fische, Krebse und Flamingos – allerlei Tierisches gibt es bei Julia für Männer und Frauen zu entdecken. Nun kann Julia zwar noch nicht davon leben, aber etwas zu machen das sie mag und das so vielen Menschen gefällt - das mache sie froh, erzählt die Zeichnerin, denn: Das Leben ist zu kurz, um sich mit Dingen abzugeben die man nicht wirklich liebt.

Auf der Karte

Mit den Öffis erreichbar